Reiseziel:
Grönland
Highlight:
Deutschsprachig
Teilnehmerzahl:
1
Reisezeitraum:
11.07.2016 - 19.07.2016
Dauer:
8

Grönland-Kreuzfahrt von Ost nach West: Deutschsprachige Expeditionskreuzfahrt mit nur 12 Passagieren und 2 erfahrenen Guides/Lektoren. Ausflugspaket, Vollpension & Info-Paket inklusive. Unterbringung in einer Einzelkabine. Mit der MS Cape Race segeln Sie von Kulusuk durch den Prins-Christian-Sund bis Narsarsuaq.

Ihr Reiseverlauf:

  • 1. Tag – Individuelle Anreise nach Kulusuk, Willkommen an Bord
  • 2. Tag – Vom Ammassalik Fjord bis Ortit
  • 3. Tag – Imaarsivik in Thors Land
  • 4. Tag – Qudtleq
  • 5. Tag – Erkundungen im Prins Christians Sund
  • 6. Tag – Noch mehr Prins Christians Sund
  • 7. Tag – Nanortalik
  • 8. Tag – Uunartoq, Qaqortoq und die Ruinen von Brattahlid
  • 9. Tag – Narsarsuaq, individuelle Heimreise

Ihre Inklusivleistungen:

  • Expeditionsreise mit 8 Nächten an Bord der MS Cape Race
  • Alle Zodiac-Fahrten und Ausflüge gemäß Tagesprogramm
  • Alle Mahlzeiten sowie Wasser, Kaffee & Tee rund um die Uhr
  • Deutschsprachige Expeditionsleitung und Vorträge
  • Alle notwendigen Transfers & Gebühren
  • Umfangreiches Infopaket vor der Reise
  • Expeditionslogbuch nach der Reise
  • CO2-Ausgleich für die Kreuzfahrt

Nicht enthalten sind:

  • An- und Abreise
  • Obligatorische Auslandskrankenversicherung inkl. Luftrettung
  • Persönliche Ausgaben wie Satellitentelefon, Bordshop, Trinkgelder

Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot zur An- und Abreise.

Ihre Reisebeschreibung:
Grönland – das grüne Land – verdankt seinen Namen dem klimatisch milden Süden. Der Landstrich bietet mit seinen grünen Wiesen, kleinen Wäldern und bunten Blumenfeldern einen reizvollen Kontrast zu den tiefblauen Fjorden und gigantischen Gletschern. Ein wahrer Augenschmaus und ein Paradies für Wanderer. Auf dieser Expedition starten Sie Ihren Grönland Urlaub im Südosten und werden besonders am Anfang der Reise Landstriche dieser Insel kennen lernen, die kaum jemals ein Mensch betritt.

Was blüht denn da?
Nur eine kurze Wanderung von Tasiilaq, dem Ausgangspunkt Ihrer Reise entfernt, gelangen Sie in ein geradezu üppiges Blumenreich. Blomsterdalen – das Blumental empfängt Sie mit bunt leuchtenden Blumenkissen und Kräutern, die einen herrlichen Duft entlang des Weges verströmen. Auf sandigen Ebenen blüht Grönlands Nationalblume „Niviarsiaq“, zu deutsch das arktische Weidenröschen, mit seinen intensiv purpurnen bis violetten Blüten. Was für ein schöner Start in 9 Tage voll purer Naturerlebnisse!

Wandern
Südgrönland ist ein Paradies für Wanderer – vorausgesetzt Sie erwarten keine eindeutigen Markierungen oder Wege. Mit Ihren Guides sind Sie sicher unterwegs und erfahren die Schönheit der Natur ganz nah und in aller Ruhe. Der Prins Christians Sund ist ein verzweigtes System von Wasserstraßen, die hinter jeder Biegung mit neuen Panoramen begeistert – eines schöner als das andere.

Das Klima im Juli ist meist mild und die Mitternachtssonne verleiht der ohnehin atemberaubenden Landschaft einen zusätzlichen Hauch Exotik. Halten Sie die Kamera bereit, denn als Wanderer trifft man nicht selten auf pelzige Vierbeiner wie Rentier, Polarfuchs und Moschusochse.

Auf den Spuren Erik des Roten
Entlang der Südwestküste erhalten Sie immer wieder einen interessanten Einblick in die Besiedlungsgeschichte durch die Wikinger. Ob Erik der Rote der erste europäische Siedler in Grönland war oder nicht – allein die Geschichten um ihn, z.B. verbunden mit einem Besuch der Ruinen von Brattahlid, sind eine beeindruckende Zeitreise. Detailgetreue Nachbauten machen Sie mit der Welt vor 1000 Jahren vertraut, so dass Sie sich gut das Leben der Nordleute vorstellen können.

Eis und Heiß
Auf der kleinen Insel Uunatorq genießen Sie bei angenehmen 37 Grad in drei Becken die atemberaubende Aussicht auf die Eisberge im Fjord, die an Ihnen vorbei treiben, während Sie gemütlich in den warmen Quellen baden. Auch wenn die heilende Kraft der heißen Quellen nicht bestätigt ist, so hat dieses einmalige Erlebnis mindestens eine positive Wirkung auf die Seele.

Veranstalter der Reise ist die Polar-Welten GmbH.

Bitte beachten Sie den wichtigen Hinweis:
Flexibilität bei Tagesplan und Routenführung ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen und sicher durchgeführten Expedition. Sie gibt uns die Gelegenheit, Ihnen die größtmögliche Vielfalt an Landschaftsformen und Tierbegegnungen zu ermöglichen und Ihren Grönland Urlaub unvergesslich zu machen.

Unser Expeditionsleiter entscheidet gemeinsam mit dem Kapitän vor Ort über das endgültige Programm – falls nötig auch inklusive Plan A, B und C. Daher gilt das oben ausgeschriebene Programm lediglich als Beispiel.       

Freuen Sie sich auf das Unerwartete – es ist Erbe und Reiz einer jeden Expeditionskreuzfahrt!

Ihr Expeditionsschiff – die MS Cape Race:

  • Passagiere: max. 12
  • Kabinenanzahl: 7
  • Länge: 33,5 m
  • Breite: 7,6 m
  • Tiefgang: 3,80 m
  • Crew: 6
  • Guides/Lektoren: 2
  • Baujahr: 1963

Die MS Cape Race ist ein exquisit eingerichtetes 12-Personen-Expeditionsschiff. Ursprünglich war sie ein Hochseetrawler, der gebaut wurde, um über das ganze Jahr hinweg in den anspruchsvollsten Gewässern der Welt zwischen Grönland und Kanada zu fischen. Daher rühren auch ihre strukturelle Stabilität und Fähigkeit, als umgebaute Expeditionsyacht sicher und mit hohem Komfort die Polargebiete zu bereisen.

Das Schiff wurde in den letzten Jahren von ihrem jetzigen Eigner und Kapitän, Milos, behutsam neu gestaltet. Sie bietet sowohl innen als auch außen eine Vielzahl offener, großzügiger Aufenthaltsmöglichkeiten. Das Hauptdeck wurde aufwändig mit Hartholz beplankt und nach traditioneller Methode kalfatert und mit einer Teerölmischung wetterfest konserviert. Die Seitendecks erinnern in verkleinertem Maßstab an einen Kreuzfahrtdampfer vergangener Zeiten, das Vorderdeck eignet sich ideal für Foto- und Filmaufnahmen.

Der Mahagoni getäfelte Salon ist das Herz des Schiffes. Hier kommt man zusammen um die anstehenden Ausflüge zu besprechen oder Vorträge über Land und Leute von unseren Guides zu hören. Hier gibt es immer einen heißen Kaffee, einen Tee oder eine Erfrischung aus der kleinen Bar. Es ist ein echter Wohlfühlort, mit sehr viel handwerklichem Geschick und Liebe zum Detail erschaffen. Ein nostalgischer Holzofen sorgt für gemütliche Wärme und in der Bordbibliothek finden sich viele wunderschöne Bildbände- nicht nur über die Polarregionen.

Nach einem langen Tag in der arktischen Wildnis steht den Gästen zur Erholung und Entspannung eine Zedernholz-Sauna zur Verfügung. Wagemutige kühlen sich danach im eiskalten Polarmeer ab!

Die Kabinen bestechen durch eine ähnliche Detailverliebtheit wie der Salon. Die zwei Einzelkabinen befinden sich auf dem Hauptdeck und sind mit einem Bullauge, einem Schreibtisch mit Stuhl, ausreichend Stauraum sowie einem Waschbecken ausgestattet. Und wenn jemand zu kalten Füßen neigt, wird er oder sie sich ganz sicher am "Hot-Water-Bottle-Service" erfreuen: Am Abend legt die Servicemannschaft eine heiße Wärmflasche in Ihr Bett. Alle Kabinen haben einen Stromanschluss, so dass Laptop oder Kamera geladen werden können.

Die MS Cape Race ist selbstverständlich mit optimalem Expeditions-Equipment ausgestattet. Dazu gehören unter anderem zwei Zodiacs (eisgängige, motorisierte Schlauchboote für jeweils 10 Personen), verschiedene Kajaks sowie die komplette Sicherheitsausrüstung für Offshore- und Kaltwasser-Fahrten. Das Schiff verfügt über Satellitenkommunikation, Gäste können (gegen Gebühr) E-Mails senden und empfangen.

Abgegebene Gebote
Bieter
Datum
Preis
Dieses Angebot ist noch nicht beboten worden!

Angebotsnummer: 293

Angebote durchstöbern