So funktioniert's

Das Prinzip...

In der Tagesspiegel-Auktion werden Traumreisen zur Versteigerung angeboten. Startschuss der Auktion ist am 22. April 2018 um 7.30 Uhr. Der Hammer fällt für alle Reisen am Sonntag, 29. April 2018 im Zeitraum von 18 bis 21 Uhr. Der Startpreis liegt bei fast allen Angeboten bei 1 Euro. Lediglich bei Angeboten ab einem Originalwert von 2.000 € und mehr, liegt der Startpreis bei 50 % des Originalpreises. Während der Auktion kann jede teilnahmeberechtigte Person ein Gebot abgeben. Die offiziellen Auktionsregeln stellen die Rahmenbedingungen dar, die den gesamten Auktionsprozess in Ihrem Interesse als Bieter steuern.

1. Anmelden

Sie haben bereits an einer Tagesspiegel-Auktion teilgenommen?
Melden Sie sich oben links über das Anmelde-Icon mit Ihrem selbstgewählten Benutzernamen und Passwort an.

Sie wollen erstmalig an einer Tagesspiegel-Auktion teilnehmen?
Füllen Sie hierzu alle mit * markierten Felder unter „neu registrieren“ aus. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Verifizierungslink und Ihren Daten. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse durch einen Klick auf den Link. Sobald die Verifizierung erfolgt ist, können Sie sich über den Login-Button mit Ihren Daten anmelden.

Das Anmelde-Icon oben links erscheint während einer aktiven Anmeldung stets in grüner Farbe.

2. Angebote finden

Um Angebote zu finden, können Sie entweder die Navigation per Kategorien oben links oder die Suchleiste oben rechts nutzen. Wenn Sie die Suche über Kategorien, z. B. Wellness & Gesundheit, nutzen, werden Ihnen alle entsprechenden Angebote angezeigt. Nutzen Sie die Suchleiste, können Sie gezielt Angebotsnummern oder Stichworte eingeben. Auf der Suchergebnis-Seite haben Sie zusätzlich die Möglichkeit die Angebote nach Ihren individuellen Anforderungen zu filtern und zu sortieren.

3. Bieten

Wenn Sie ein Angebot gefunden haben, auf das Sie mitbieten möchten, legen Sie entweder das Höchstgebot fest, das Sie bereit sind zu bezahlen oder entscheiden sich für den nächstmöglichen Gebotsschritt. Im Anschluss erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail. Haben Sie ein Höchstgebot abgegeben, setzt der neutrale Bietagent ein und bietet für Sie bis maximal zu Ihrem persönlichen Höchstgebot mit. Es kann aber immer sein, dass Sie den Zuschlag bereits zu einem geringeren Wert, als Ihrem Höchstgebot erhalten.

Beachten Sie, dass Gebote nur in vollen Euro-Beträgen abgegeben werden können. Bitte überlegen Sie sich Ihr geheimes Höchstgebot gut, da Sie ein abgegebenes Gebot im Nachhinein nicht mehr reduzieren oder annullieren können!

4. Zuschlag & Zahlung

Sind Sie zum Auktionsende Höchstbietender, erhalten Sie per E-Mail eine Benachrichtigung. Diese enthält Informationen, zu welchem Preis Sie den Zuschlag erhalten haben und wie Sie Ihr Angebot bezahlen können (per Kreditkarte oder Überweisung). Nach Eingang und Prüfung Ihrer Zahlung erhalten Sie ein Zertifikat. Dieses berechtigt Sie zum Einlösen Ihres Traumangebotes. Setzen Sie sich dazu bitte direkt mit dem Anbieter in Verbindung.

Beispiel eines Bietprozesses

  1. Der aktuelle Auktionsstand beträgt 800 €. Bieter A ist bereit, bis zu 1.200 € für das Angebot zu zahlen und setzt als sein geheimes Höchstgebot den Betrag 1.200 € ein. Die neutrale Bietsoftware erhöht nun für Bieter A um einen Gebotsschritt auf 810 €.
  2. Bieter B ist bereit bis zu 1.000 € für dasselbe Angebot zu bezahlen. Entsprechend setzt er bei seinem geheimen Höchstgebot für diesen Artikel 1.000 € ein. Die neutrale Bietsoftware erhöht somit für Bieter B um einen Gebotsschritt auf 820 €.
  3. Die neutrale Bietsoftware bietet jetzt so lange jeweils um einen Gebotsschritt, bis der von Bieter B angegebene Höchstbetrag erreicht ist. Bieter A geht mit einem Gebotsstand von 1.050 € in Führung (einen Gebotsschritt über dem Höchstgebot von Bieter B).
  4. Bieter C findet das Angebot klasse und entscheidet sich, bis zu 1.300 € mitzusteigern. Diesen Wert setzt er als sein geheimes Höchstgebot ein.
  5. Die neutrale Bietsoftware bietet jetzt so lange jeweils um einen Gebotsschritt, bis der von Bieter A angegebene Höchstbetrag erreicht ist. Bieter C geht mit einem Gebotsstand von 1.250 € in Führung (einen Gebotsschritt über dem Höchstgebot von Bieter A).
  6. Die Auktion endet. Bieter C erhält den Zuschlag für 1.250 €.

Zu jeder Zeit in dieser Auktion hätten Bieter A und Bieter B als geheimes Höchstgebot einen höheren Betrag einsetzen können, um Bieter C zu verdrängen. Jederzeit hätten auch zusätzliche Bieter D, E und F Gebote abgeben und die Spannung dieser Online-Auktion noch weiter erhöhen können.